Kommende Termine:

Keine Termine gefunden

Geschäftsstelle

Braunschweiger Tor 17
38350 Helmstedt
Tel. 05351 / 5319-0
Fax: 05351 / 5319-30

di:   09:00-12:30 Uhr
mi:  09:00-16:00 Uhr
do: 15:00-19.00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie
möglichst vorher einen
Termin mit uns

JOB-Center / LK Helmstedt

Bildung und Teilhabe
Stiftung Zukunft Sport

Werbung

Sport-Thieme Partner des KSB Helmstedt
LSB Niedersachsen e.V.
Stadtsportbund Wolfsburg e.V.
Kreissportbund Gifhorn e.V.

Dienstag, 27. September 2016 11:45 Alter: 2 Monat(e)

1. Wolfsburger Integrationsturnier in der SoccaFive Arena – Ein voller Erfolg!

Von: Martin Roth

Am 25. September fand in der SoccaFiva Arena das 1. Wolfsburger Integrationsturnier statt. Über 120 Teilnehmer im Alter von 16 bis ca. 36 Jahren, darunter 1 Mädchen, aus 10 verschiedenen Nationen folgten der Einladung des Netzwerkes „Wolfsburger Sport integriert“, welches sich Ende 2015 aus der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, dem StadtSportBund Wolfsburg, dem VfL Wolfsburg e.V., dem Niedersächsischen-Fußball-Verband (NFV) Kreis Wolfsburg, der SportRegion OstNiedersachsen sowie dem IntegrationsReferat und dem Sportamt der Stadt Wolfsburg gebildet hat und spielten am Sonntag um attraktive Preise.

Zu Beginn der Veranstaltung musste jeder Teilnehmer sein Team selbstständig losen und erfuhr mittels Bändchen und farbigem T-Shirt zu welchem der 20 Teams er gehörte. Paten für die Mannschaftsnamen standen die Kapitäne verschiedener Nationalmannschaften beispielsweise aus Syrien, Spanien oder dem Kosovo. Durch die Anmeldung halfen einige anwesende Teilnehmer, die spontan die Ansagen des Moderators Dirk Wöhler auf Englisch, Französisch, Farsi und Arabisch übersetzen.

Nachdem Frau Braun von der Bürgermeisterei mit Ihrer Begrüßung den offiziellen Startschuss für das Turnier gab, konnten die Spiele beginnen: Auf vier Courts bestritten je fünf Mannschaften unter der Leitung von professionellen Schiedsrichtern des NFV  die Gruppenphase, bei der nur die jeweils erstplatzierten Mannschaften in die zwei Halbfinals einziehen konnten.

Nach der Gruppenphase sorgte die Darbietung von zwei Turnerinnen des VfB Fallersleben auf dem Rhönrad für Unterhaltung, bevor es für die Endphase des Turniers nach Draußen auf den Außencourt ging. Das Spiel um Platz drei wurde per Sudden Death ausgetragen. Dort setzte sich Team Mbia gegen Team Topal durch. Im Finale stand es zwischen Team Lioris und Team Gyan nach 10 Minuten unentschieden, sodass der Sieger ebenfalls per Sudden Death ermittelt wurde. Hier hatte das Team Gyan die Nase vorn und sicherte sich den Turniersieg.

Die Siegerehrung übernahmen die Schirmherren der Veranstaltung Robin Ziegele vom VfL Wolfsburg und Yves Gbandes Sinze von der VfR Eintracht Nord zusammen mit VertreterInnen des SSB Wolfsburg, dem NFV Kreis Wolfsburg und dem IntegrationsReferat der Stadt Wolfsburg.

Bei bestem Wetter sorgte Enzo für das leibliche Wohl der Sporttreibenden und Zuschauer. Für zwischendurch wurden Obst und Wasser, gesponsert von der AOK Wolfsburg, gereicht. Für die kleinen Besucher standen die Hüpfburg und die Speedcontrol, sowie der VfL-Bus zur Verfügung und auch VfL-Maskottchen Wölfi durfte nicht fehlen. Außerdem wurde auf dem Außencourt der SoccaFive Arena Futsal angeboten. Daneben konnten Interessierte auch das Parksportabzeichen erwerben.

Unterstützt wurde die Veranstaltung darüber hinaus noch von der VW-Sportkommunikation von VW sowie der Pastor-Bammel-Stiftung der Diakonie Wolfsburg, bei denen sich das Netzwerk „Wolfsburger Sport integriert“ nochmals herzlich bedankt.